Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Hl. Augustinus in Landau gehören.

Landau Heilig Kreuz

mehr Infos


Landau Christ König

mehr Infos


Landau St. Elisabeth

mehr Infos


Arzheim, Ilbesheim

mehr Infos


Godramstein

mehr Infos


Birkweiler, Siebeldingen

mehr Infos


Nußdorf

mehr Infos


Hochstadt, Essingen, Knöringen

mehr Infos


Bornheim, Dammheim

mehr Infos

Gemeinde St. Bartholomäus und Gemeinde St. Qintinius

Gemeinde St. Bartholomäus, Birkweiler

Historisches:

Birkweiler war zunächst mit Siebeldingen Filiale von Godramstein,
1309-1709 Filiale der Pfarrei Siebeldingen und kam dann mit Siebeldingen nach Eußerthal,
ab 1758 nach Albersweiler und schließlich 1803 wieder nach Godramstein.

Seit 1913 wird Birkweiler von eigenen Seelsorgern mitbetreut,

von 1974 ab wirkt hier Pfr. Karl Heß.

2016 wird Birkweiler eigenständige Gemeinde in der Pfarrei St. Augustinus. Die Gemeinde zählt 250 Katholiken bei etwa 750 Gesamtbevölkerung.

Der hl. Bartholomäus (Fest am 24. August), in der Heiligen Schrift auch Nathanael genannt, war einer der 12 Apostel. Nach der Auferstehung Jesu und der Geistsendung  verkündete er unerschrocken das Evangelium und starb der Überlieferung nach den Märtyrertod durch Häutung. daher wird er meist - wie auch im Chorfenster unserer Kirche - mit einem Messer dargestellt.

Kirche

In Birkweiler gab es bis ins späte 19. Jh. eine Simultankirche.

Nachdem diese baufällig geworden war, erbauten die Protestanten eine eigene Kirche.

1896 war es auch den Katholiken möglich, eine Kirche im neugotischen Stil zu errichten.

Ihre Innenausstattung ist weitgehend erhalten.

Orgel

1984 wurde eine neue Orgel angeschafft.

(11 Register, Zimnol). Der weit sichtbare Kirchturm trägt 3 Glocken (gis – h - c).

Öffnungszeiten

Die Kirche ist täglich geöffnet.

Gemeindeleben

Messdiener und Kirchenchor (Singstunde mittwochs um 19:30 Uhr)
sowie der Kirchenbauverein bereichern das Gemeindeleben.

Besondere Feiern im Kirchenjahr

Prager Jesukind (Wunschzettel in der Adventszeit)
Dreikönig

Gottesdienste: siehe Termine/Gottesdienste/Pfarrblatt aktuell


Gemeinde St. Qintinius, Siebeldingen

Historisches:

Die Gemeinde Siebeldingen gehörte ursprünglich zur Pfarrei Godramstein
1309-1709 eigene Pfarrei mit der Filiale Birkweiler
1709-1758 zu Eußerthal
bis 1803 zu Albersweiler und dann wieder zu Godramstein.

2016 wird Siebeldingen eigenständige Gemeinde in der neuen Pfarrei St. Augustinus.

In Siebeldingen leben 386 Katholiken bei rund 1000 Einwohnern. Der frühchristliche Martyrer St. Qintinius (Fest am 31. Oktober) ist als Figur links neben dem Hochaltar dargestellt.

Die Überlieferung erzählt, er sei seines christlichen Glaubenszeugnisses wegen in Nordgallien mit Speeren
durchbohrt worden.  Sein wunderbar wiederaufgefundener Leichnam wird in St. Quentin in Frankreich verehrt.

Kirche

Chorturm und Ostteil des Kirchenschiffes wurden im 14. Jh. gebaut, später erweitert, im 19. Jh. erhöht.
nach der Reformation zunächst protestantisch, wurde die Kirche 1690 simultan.
(Kirchenschiff: Protestanten und Katholiken, Chor und Sakristei: Katholiken).
Dieses Simultaneum  besteht bis heute als eine der wenigen in der Pfalz fort.

 

Vor einigen Jahren wurde die Kirche sorgfältig renoviert und 2013 ein gemeinsamer Taufstein angeschafft.

Besonders sehenswert ist der barocke katholische Hochaltar.

Die Orgel stammt aus den 50-er Jahren des 20. Jh.

Die 3 Glocken (Glaube –Hoffnung –Liebe) gehören der politischen Gemeinde.

Weithin sichtbar ist der „verdrehte“ spitze Turmhelm der Kirche.

Unterstützt wird die Baulast der Kirche durch den Ökumenischen Kirchbauverein.

Die Kirche ist sonntags geöffnet.

 

Gottesdienste

Hl. Messe und Gottesdienste: siehe Termine/Gottesdienste/Pfarrblatt aktuell

Anzeige

Anzeige