Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Hl. Augustinus in Landau gehören.

Landau Heilig Kreuz

mehr Infos


Landau Christ König

mehr Infos


Landau St. Elisabeth

mehr Infos


Arzheim, Ilbesheim

mehr Infos


Godramstein

mehr Infos


Birkweiler, Siebeldingen

mehr Infos


Nußdorf

mehr Infos


Hochstadt, Essingen, Knöringen

mehr Infos


Bornheim, Dammheim

mehr Infos

Gemeinden Bornheim und Dammheim

Gemeinde Bornheim St. Laurentius

Historisches

991 wird Bornheim als Burnheim erwähnt. 1566 wurde die Reformation eingeführt,
1685 wieder eine Pfarrei errichtet.
Seit 1978 wurde Bornheim von der Pfarrei Offenbach mitverwaltet.
In Bornheim leben zur Zeit 553 Katholiken.

Patrozinium

Der Heilige Laurentius (Fest am 10. August) um 230 n. Ch. in Spanien geboren,
ist einer der meistverehrten Märtyrer des Christentums, seine Grabeskirche St. Lorenzo
ist eine der sieben Haupt-u. Pilgerkirchen Roms. Als Erzdiakon der Diözese Rom weigerte er sich
nach der Enthauptung Papst Sixtus II. unter Kaiser Valerian die Güter der Kirche an die Behörde auszuliefern. Vielmehr verschenkte er sie an die Armen und verwies auf diese als die wahren Schätze der Kirche.

Er erlitt auf einem Rost das Martyrium durch das Feuer.
Die katholische Kirche in Bornheim wurde als Nachfolgerin einer gotischen Kirche (Sakristei erhalten) 1750 erbaut.
Sie hat etwa 130 Sitzplätze, eine Orgel und 2 Glocken.

Das ehemalige Pfarrhaus hinter dem Kindergarten ist im oberen Stockwerk vermietet und beheimatet im Erdgeschoß die Ganztagsbetreuung der Schulkinder.

In Bornheim gibt es den katholischen Kindergarten St. Laurentius.
Diesem ist eine Ganztagsbetreuung der Schulkinder angegliedert.

In Bornheim gibt es noch die Messdiener, den Kirchbauverein, eine Gesangsgruppe, die insbesondere Beerdigungen musikalisch gestaltet und eine Krabbelgruppe.
Jährlich findet im Ort die Krippenausstellung statt.
Nach Neujahr gehen die Heiligen Drei Könige von Haus zu Haus.

Durch Gottesdienste und Gemeindetreff wird die im Alltag gelebte Ökumene bereichert.

Gottesdienste: siehe Termine/Gottesdienste/Pfarrblatt aktuell


Gemeinde Dammheim

Dammheim wurde in der Reformation protestantisch. Aufgrund der grundherrschaftlichen Verhältnisse bildete sich im Dorf in der Folgezeit keine katholischen Gemeinden.

Erst nach dem II. Weltkrieg kamen durch Heirat durch Zuzug Katholiken und katholische Familien hierher. In Dammheim leben heute etwa 300 Katholiken. Die katholischen Bewohner von Dammheim wurden zunächst der Pfarrei Bornheim, dann wegen der Eingemeindung nach Landau der in jener Zeit gegründeten Pfarrei St. Elisabeth zugerechnet.

Als die Zahl der Katholiken im Dorf anwuchs, bemühten sich die zuständigen katholischen Seelsorger, dass auch dort eigene Gottesdienste gehalten wurden. Dies geschah im Rahmen einer vertraglichen Vereinbarung der Diözese Speyer mit der protestantischen Landeskirche der Pfalz in den jeweils protestantischen Kirchen. Über einige Jahrzehnte hinweg durften wir in den Kirchen unserer evangelischen Mitchristen fast wöchentlich zu Gast sein, was zu einem eigenen Gemeindeleben geführt und die ökumenischen Beziehungen gestärkt hat.

Aus personellen Gründen ist es in Dammheim seit einigen Jahren nicht mehr möglich, regelmäßig hl. Messe zu feiern.

Von den Katholiken im Dorf wird dies sehr schmerzlich wahrgenommen.

Allen, die sich in den vergangenen Jahrzehnten um ein lebendiges Gemeindeleben in den beiden Ortschaften bemüht haben, sei an dieser Stelle ganz herzlich gedankt.

Selbstverständlich werden immer auch außerordentliche katholische Gottesdienste zu verschiedenen Anlässen dort möglich sein.

Beibehalten wollen wir auf jeden Fall die ökumenischen Gottesdienste wie Schulgottesdienste, adventliche Feiern und andere Ereignisse des Dorflebens mit religiöser Prägung.

Anzeige

Anzeige