Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Hl. Augustinus in Landau gehören.

Landau Heilig Kreuz

mehr Infos


Landau Christ König

mehr Infos


Landau St. Elisabeth

mehr Infos


Arzheim, Ilbesheim

mehr Infos


Godramstein

mehr Infos


Birkweiler, Siebeldingen

mehr Infos


Nußdorf

mehr Infos


Hochstadt, Essingen, Knöringen

mehr Infos


Bornheim, Dammheim

mehr Infos

Lobpreisgruppe "Kleine Herde"

Einladung zu Gebet, Stille, Ruhe, Entspannung, Sprechen mit...,
Einladung zur Nachtanbetung (eucharistische Anbetung)

"Jede Pfarrei soll vor Jesus im Allerheiligsten Sakrament hintreten.
in Stunden des Gebetes"

Mutter Teresa von Kalkutta

Termine 2019

Nachtanbetung (eucharistische Anbetung) jeden dritten Samstag im Monat

16. 2.; 16.3.; 13. 4; 18. 5.; 15.6.; 20.7.;
17. 8.; 21. 9.; 19.10.;
16. 11.; 21. 12.;

Besondere Gestaltung

28. 4.; "Barmherzigkeitssonntag"; von 15 -16:30 Uhr
mit einer gestalteten Anbetungsstunde, dem Barmherzigkeitsrosenkranz und dem
Sakrament der Versöhnung

21.6.; zur Firmung.

1.9.; zum Patronatsfest unserer Pfarrei Hl. Augustinus.

31.10.; Vorabend zum Fest Allerheiligen;

15.12.; Andacht um 15 Uhr zum "Prager Jesuskind" in der Kirche Birkweiler.

 

Einladung zum Gebet, zur Stille, Besinnung, Ruhe,

Wir laden Sie in die gotische Augustinerkirche Hl. Kreuz in Landau (Königstraße/Augustinergasse) ein,
um mit uns Gott zu preisen und zu danken oder still vor ihm zu verweilen.
Ab 19 Uhr besteht die Möglichkeit zur stillen Anbetung (18 Uhr Vorabendgottesdienst).
Um 20 Uhr beginnt die gestaltete Anbetung mit Lobpreis, und einem biblischen Impuls.
Unsere Priester Pfr. Karsten Geeck und Pfr. Johannes Klaka bzw. Pfr. Constantin Panu bieten die Möglichkeit an, das Sakrament der Versöhnung (Beichte) und den Einzelsegen zu empfangen.

Wie alles begonnen hat

Am Anfang waren wir nur zwei bis drei mit einem gemeinsamen Ziel: ein kleines Lobpreis-Lichtlein zu entzünden. (Unser Gemeindepfarrer Karsten Geeck, Pfr. Johannes Klaka und Pfr.Constantin Panu unterstützen uns tatkräftig.)

Kontakt:

Rainer Langenbacher
mobil +49 152 339 186 40
e-mail: r.langenbacher@gmx.de

Die Kleine Herde Landau, eucharistische Anbetung, Stille, Ruhe, Meditation
"Gründungsmitglieder" der "Kleinen Herde, Landau, Heilig-Kreuz

Warum wir "kleine Herde" heißen

Bei der Suche nach einem Namen kam uns immer wieder diese Schriftstelle in den Sinn:

„Fürchte dich nicht, du kleine Herde!“
(Lk 12, 32)

Was heißt Lobpreis?

Lobpreis heißt Gott zu loben mit Liedern und Psalmen.
Es ist eine besondere Art des Gebets, wie sie schon König David pflegte, als er sang:
“Alle Völker kommen und beten Dich an, sie geben, Herr, Deinem Namen die Ehre“ (Ps 86,9).

Jesus setzt diesen Lobpreis fort.
Während des Mahls nahm er das Brot und sprach den Lobpreis; dann brach er das Brot, reichte es ihnen [den Jüngern] und sagte: Nehmt, das ist mein Leib“ (Mk 14,22-23).

Wir wollen Christus in der Eucharistie verehren und ihm mit der ganzen Schöpfung das Lob darbringen. Wir tun es auch stellvertretend für alle, die keine Zeit finden oder Gott noch nicht kennen.
Wir beten für unsere Gemeinde und unser Bistum, unsere Stadt und alle Menschen, indem wir sie der Göttlichen Barmherzigkeit anempfehlen.

Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben hat“ (Joh 3,16)

Eucharistische Verehrung – „ein Heilmittel für unsere Zeit“

In der Eucharistiefeier wandelt der Priester Brot und Wein in den Leib und das Blut Jesu Christi. Aber auch außerhalb der hl. Messe wird an vielen Orten seit Jahrhunderten die gewandelte Hostie, das Allerheiligste, in der Monstranz verehrt. Warum? Weil …

„… in der Anbetung des Allerheiligsten und im Empfang der Kommunion […] die Begegnung mit Jesus Christus … ganz real erfahrbar ist“ (Teresa von Avila)

Viele Menschen tanken Kraft und Freude: „Jesus hat mich besonders beim Einzelsegen und danach sehr tief berührt. Dafür danke ich Ihm! Er hat mir besonders durch die Beichte neue Wege aufgeschlossen. “ Raphaela, 17 Jahre

weil uns keine Zeit dafür zu schade sein sollte, ihm „in einer Kontemplation voller Glauben [zu begegnen], bereit, die große Schuld und alles Unrecht der Welt zu sühnen“ (Papst Johannes Paul II.)

 „wir neu das Vertrauen [lernen], von Gott alles erhoffen und erbitten zu können. Ich bin überzeugt, dass die eucharistische Anbetung ein wichtiges Heilmittel für unsere Zeit sein kann und wünsche mir, dass sie in allen Gemeinden, und sei es durch eine kleine Gruppe von Betern, gepflegt wird.“ (Bischof Karl-Heinz Wiesemann)

Wie die Samariterin am Jakobsbrunnen treibt uns die Sehnsucht und der Wunsch zu lernen, „den Vater an[zu]beten im Geist und in der Wahrheit“ (Joh 4,24). Wir freuen uns über jeden Besucher, unabhängig welcher Konfession oder Religion er angehört.
Ozana Sponar

CD

Die Lobpreislieder der "kleinen Herde" können gerne auf CD nochmals gehört werden.
CD, hören, erinnern, verweilen

 

 

 

Live - Mitschnitt Dez. 2013
Produktion: Stefan Schwartz
StefanSchwartz@t-online.de
 

Hörproben auf You Tube
(Nachtanbetung Landau)
https://www.youtube.com/watch?v=RzoXhZxljNM

Anzeige

Anzeige